Britische Jungferninseln Urlaubsbilder 2019

 
12 Tage im Heritage Inn auf der Hauptinsel Tortola. Unterwegs mit Mietwagen (384 km) und Booten (52 km).


DHC-6-300

Direktflüge aus Europa auf die British Virgin Islands (BVI) gibt es nicht. Am schnellsten ist die Verbindung via Amsterdam und Sint Maarten. Die letzten 150 km fliegt man dann im kuscheligen 20-Sitzer.

DHC-6-300,BVI2019
Heritage Inn

Das Hotel liegt abgeschieden auf einem Hügel im Westen Tortolas. Die 9 Suiten haben eine voll ausgestattete Küche und eine Terrasse mit unverbaubarem Blick auf die karibische Inselwelt.

HeritageInn,BVI2019
Sonnenuntergang

Praktisch jeden Abend gibt es hier einen spektakulären Sonnenuntergang zu genießen. Die Insel in der Bildmitte ist St. Thomas und gehört schon zu den US Virgin Islands.

Sonnenuntergang,BVI2019
Bananakeet Cafe

Das zum Hotel gehörige Restaurant bietet ab 17:30 Uhr ein exzellentes Abendessen an. Es gibt viel Fisch und Meerestiere auf der Karte, aber auch ein dickes Rib-Eye-Steak.

BananakeetCafe,BVI2019
Road Town

In der Hauptstadt der Inseln lebt fast jeder Dritte der nur 28.000 Einwohner. Hier gibt es ein großes Verwaltungsgebäude, einige Museen, einen botanischen Garten und ein Terminal für Kreuzfahrtschiffe.

RoadTown,BVI2019
Pusser's

Die Kette von Bars und Souvenirshops heißt nach dem British Navy Pusser's Rum, der früher an die Matrosen verteilt wurde (vom Pusser = Purser = Zahlmeister). Heute ist er die Grundlage des offiziellen Cocktails der BVI namens Painkiller.

Pussers,BVI2019
Cane Garden Bay

Der vielbesuchte Strand liegt rund 2 km vom Heritage Inn entfernt. Es gibt Strandliegen mit Sonnenschirmen und diverse Bars und Restaurants. Auch Boote stoppen hier für einen Badeaufenthalt.

CaneGardenBay,BVI2019
Sage Mountain

Einer der wenigen Wanderwege führt durch den Wald am höchsten Punkt der Insel (523 m). Auf einer 2-stündigen Tour bieten sich allerhand Ausblicke auf die grüne Vulkaninsel und die Karibik.

SageMountain,BVI2019
Schildkröte

Im kleinen O'Neal Botanic Garden kann man an schattigen Bänken und Tischen ein Picknick machen oder eine Gruppe Schildkröten füttern.

Schildkroete,BVI2019
Virgin Gorda

Mit der Fähre erreicht man in einer halben Stunde die Nachbarinsel Virgin Gorda. Hauptsehenswürdigkeit dort ist der Strand The Baths mit seinen beeindruckenden Felsformationen im Nationalpark an der Südspitze.

VirginGorda,BVI2019
Jost Van Dyke

Ebenfalls nur eine kurze Bootsfahrt entfernt liegt Jost Van Dyke. In der White Bay findet sich die Soggy Dollar Bar, wo der Painkiller erfunden wurde und auch heute noch serviert wird: In Plastikbechern.

JostVanDyke,BVI2019
Windmühle

Auch wenn Tortola nur wenige ebene Flächen besitzt, wurde hier Zuckerrohr angebaut und in Windmühlen verarbeitet. Heute existiert nur noch eine Ruine, die an die Zeit um 1800 erinnert, als es noch über 100 Plantagen gab.

Windmuehle,BVI2019
Callwood Destille

Seit über 200 Jahren wird hier auf traditionelle Weise der lokale Arundel Rum hergestellt. Der oben genannte Pusser's Rum kommt dagegen aus Guyana.

CallwoodDestille,BVI2019
Gefängnis

Das 1774 errichtete Her Majesty's Prison war noch bis 2007 in Benutzung. Heute ist es ein Museum, in dem z.B. die Hinrichtung des Sklavenhalters Arthur Hodge dokumentiert ist.

Gefaengnis,BVI2019
Irma

Am Strand von Trellis Bay liegen noch immer Überreste des Hurrikans Irma, welcher 2017 die Inseln verwüstete. Irma erreichte Windgeschwindigkeiten von fast 300 km/h und forderte 4 Todesopfer auf den BVI.

Irma,BVI2019
Fechterschnecke

Als Badebucht ist Trellis Bay weniger geeignet. Dafür umso mehr für Strandgut- und Muschelsucher. Eine 18 cm lange Fechterschnecke findet man aber nicht jeden Tag.

Fechterschnecke,BVI2019
Long Bay

Mit dem über 1 km langen Sandstrand verdient die Bucht im Westen Tortolas wirklich ihren Namen. Das einzige Hotel am Strand ist nach Irma noch nicht wieder im Betrieb, entsprechend wenig überlaufen ist es hier.

LongBay,BVI2019
Straßen

Auf den BVI fährt man auf der linken Straßenseite. Zumindest dann, wenn es die oft schmalen und kurvenreichen Bergstraßen hergeben. Die Autos sind aber Linkslenker, da aus den USA importiert.

Strassen,BVI2019
Kreuzfahrer

Die vom Künstler Peter Max gestaltete Norwegian Breakaway kann rund 4000 Passagiere befördern. Es ist Platz für zwei dieser Riesenpötte an der Pier von Road Town. Dann gibt es mehr Touristen in der Stadt als Einwohner.

Kreuzfahrer,BVI2019
Hühner

Wie auf vielen karibischen Inseln, laufen auch hier fast überall Hühner herum. Selbst in der Abfertigungshalle des Flughafens sind sie zu finden.

Huehner,BVI2019
Marina Cay

Beim Rückflug läßt sich noch ein guter Blick auf die Inselwelt werfen, denn das kleine Flugzeug bleibt auf unter 1 km Höhe und schafft gemütliche 240 km/h.

MarinaCay,BVI2019

Alle Bilder können durch Anklicken auf 1280x1024 vergrößert werden.

Lissabon 2019   andere Ziele   Links