Chile Urlaubsbilder 2005

 
Etwas über zwei Wochen in Chile. Hotels: Galerias im Zentrum von Santiago und Hostería El Copihue in Olmué. Dazwischen 6 Tage auf der Osterinsel.

La Moneda

Die Münze der Hauptstadt Santiago wird schon seit über 150 Jahren als Sitz des Präsidenten genutzt. Hier starb Salvador Allende beim Putsch von 1973. Heute steht sein Denkmal links neben dem Palast.

,Chile2005
Plaza de Armas

Den zentralen Platz der 5-Millionen-Stadt bevölkern Schwärme von Tauben, Schachspielern und Fotografen, die Bilder von Kindern auf kitschigen Plüschpferden machen wollen.

PlazadeArmas,Chile2005
Cerro Santa Lucia

Wer dem Trubel der Innenstadt entfliehen will, steigt die Stufen zum zentralen Hügel Santa Lucia hinauf. Schon Charles Darwin hat hier 1834 den einzigartigen Ausblick genossen, wie eine Plakette am Gipfel erläutert.

,Chile2005
Andenblick

Vom Cerro Santa Lucia aus sind nicht nur die Wolken über dem Häusermeer zu sehen, sogar die schneebedeckten Gipfel der Anden steigen im Osten aus dem Dunst der Großstadt auf.

Andenblick,Chile2005
Rio Blanco

Der Weg in die Anden führt durch den kleinen Ort Rio Blanco, der wohl hauptsächlich von den Truckern lebt, die in endlosen Kolonnen durch einen Tunnel unter der Paßhöhe hindurch aus Argentinien kommen.

RioBlanco,Chile2005
Portillo

Unmittelbar vor der Grenze liegt der Wintersportort Portillo. Auch bei Saisonende ist die Laguna del Inca noch zugefroren, der Pool des noblen Sporthotels hoffentlich deutlich wärmer.

Portillo,Chile2005
La Campana

Dieser Nationalpark 100 km nordwestlich von Santiago wurde von der UNESCO zum Biosphären Reservoir erklärt und bietet die Möglichkeit, auf Höhen von 400 bis 2200 m durch selten gewordene Flora und Fauna zu wandern.

LaCampana,Chile2005
Hostería El Copihue

Die empfehlenswerte Unterkunft im kleinen Ort Olmué wurde von deutschen Auswanderern eröffnet und man spricht auch in der dritten Generation noch Deutsch. Die Suiten für 55 Euro haben sogar einen Whirlpool. Genau das Richtige nach einer schweißtreibenden Bergtour.

HosteriaElCopihue,Chile2005
Chilenische Palme

Etwas weiter von Olmué entfernt, liegt der zweite Zugang zum Nationalpark La Campana. In diesem Teil ist die Attraktion eine fast nur noch hier vertretene Palme, die bis zu 30 m hoch wird und Sirup und Nüsse liefert.

ChilenischePalme,Chile2005
Viña del Mar

Die auf dem Areal eines Weinguts entstandene Stadt ist heute Ferienort der betuchteren Schichten und unterscheidet sich durch Parkanlagen, ein Spielcasino, Nobelhotels und alte Villen vom direkt anschließenden Valparaíso.

VinadelMar,Chile2005
Valparaíso

Was der nüchternen Hafenstadt an Glanz fehlt, macht sie durch die Lage am Hang und die urigen Schrägaufzüge wett. Für 0,25 Euro darf man in den betagten Kisten, unterstützt durch das Gewicht der herabfahrenden Kabine, die Steigung hinaufgleiten.

Valparaiso,Chile2005
Zapallar

Weiter nördlich von Viña del Mar reihen sich mehrere Badeorte aneinander. Die Pelikane auf der Hafenmauer von Zapallar haben allemal einen besseren Blick aufs Meer, als die Villen, die sich in den Hängen drängeln.

Zapallar,Chile2005

Alle Bilder können durch Anklicken auf 1280x1024 vergrößert werden.

Tschechien 2005   andere Ziele   Links