Elsass Urlaubsbilder 2008

 
Knapp 2 Wochen im Land zwischen Rheinebene und Vogesen.
Hotel: Le Manoir, zentral gelegen im Weinort Barr.

Le Manoir

Das kleine Hotel war einst die Villa eines Winzers. Heute steht im großen Salon zwischen Möbeln aus dem 19. Jahrhundert ein PC für den kostenlosen Internetzugang bereit.

LeManoir,Elsass2008
Barr

Wie in vielen Orten schmückt ein Brunnen den zentralen Platz. Trinkwasser findet sich hier zwar nicht, aber dafür schwimmen u.a. zwei dicke Karpfen darin herum.

Barr,Elsass2008
Flammekueche

Das Elsass ist bekannt für seine gute und reichhaltige Küche. Flammkuchen, Gänseleberpastete und Berge von Sauerkraut dürfen mit einem der lokalen Weine heruntergespült werden.

Flammekueche,Elsass2008
Auwald

Der Rhein ist zwar in seiner begradigten Form nicht besonders schön anzusehen, aber an einigen Stellen haben sich in Poldern noch urwüchsige Auwälder halten können.

Auwald,Elsass2008
Europaparlament

Die Abgeordneten des europäischen Parlaments ziehen alle paar Wochen von Straßburg nach Brüssel oder Luxemburg und wieder zurück. Dieser Wanderzirkus feiert übrigens dieses Jahr den 50. Geburtstag.

Europaparlament,Elsass2008
Astronomische Uhr

Im Straßburger Münster hat man sich einen sehr pragmatischen Weg ausgedacht, die Besucher an der eigenen Stromrechnung zu beteiligen: Nach Einwurf von 20 Cent in einen Automaten wird z.B. die astronomische Uhr für einige Zeit beleuchtet.

AstronomischeUhr,Elsass2008
Colmar

Die drittgrößte Stadt des Elsass hat eine gut erhaltene, beschauliche Altstadt. Ein Viertel wird sogar Klein-Venedig genannt. Die Fahrt auf dem Flüßchen Lauch ist allerdings in kleinen motorisierten Booten zu absolvieren.

Colmar,Elsass2008
Weinstraße

Die Wege durch die Weinberge sind wie geschaffen für Wanderungen. Auch mein Navi wollte mich gerne mal zur Abkürzung durch einen Weinberg schicken. Ja, die Wege sind befahrbar.

Weinstrasse,Elsass2008
Eguisheim

Eines der vielen Postkartenmotive, wie sie jeder Ort der Weinstraße bietet.

Eguisheim,Elsass2008
Störche

Nachdem Störche im Elsass fast ausgestorben waren, steigt jetzt die Zahl wieder stark an, indem in Storchenfarmen Jungtiere 3 Jahre lang am gefährlichen Zug in den Süden gehindert werden, worauf sie den Wandertrieb verlieren.

Stoerche,Elsass2008
Berberaffen

Die in ihrer Heimat Marokko gefährdeten Affen werden hier erfolgreich vermehrt. Die Tiere nehmen Besuchern gerne das am Parkeingang erhältliche Popcorn aus der flachen Hand. Allerdings sind sie zu faul, auch nur einen Schritt auf die anbietende Hand zuzugehen.

Berberaffen,Elsass2008
Hohlandsbourg

Noch warten viele der zahlreichen Burgen auf ihre Restaurierung. Auf der Hohlandsbourg werden nach dem Wiederaufbau regelmäßig mittelalterliche Spektakel abgehalten.

Hohlandsbourg,Elsass2008
Vogesen

Wenn es in der Ebene oder den Weinbergen zu warm wird, sind es nur wenige Kilometer bis schattige Wanderwege in den Hochlagen der Vogesen erreicht sind.

Vogesen,Elsass2008
Mont-Sainte-Odile

Von der vielbesuchten Pilgerstätte mit zugehöriger Heilquelle hält die heilige Odilia schützend ihre Hand über das Elsass.

MontSainteOdile,Elsass2008

Alle Bilder können durch Anklicken auf 1280x1024 vergrößert werden.

Antigua 2007   andere Ziele   Links