Neuseeland Urlaubsbilder 1996

Vierwöchige Reise von Auckland auf der Nordinsel nach Christchurch auf der Südinsel. Fahrtstrecke: 4978 km.

Rotorua

Im Thermalgebiet bei Rotorua werden Einblicke in die Kultur der Maori gewährt. Dieses reichverzierte Vorratshaus steht auf Stelzen, damit kleine ungebetene Gäste nicht über die Nahrungsmittel herfallen.

Rotorua,Neuseeland1996
Whakarewarewa

beherbergt drei sehr aktive Geysire und viele kochende Schlammtöpfe. Die heißen Dämpfe, die an vielen Stellen im Stadtgebiet von Rotorua aufsteigen, können sogar Autofahrern gefährlich werden: Einige Schilder warnen vor plötzlicher Sichtbehinderung.

Whakarewarewa,Neuseeland1996
Waiotapu

ist ebenfalls für seine postvulkanischen Sehenswürdigkeiten bekannt. Neben einem Geysir, der allerdings mit Seifenpulver geweckt werden muß, gibt es viele farbenfrohe Ablagerungen.

Waiotapu,Neuseeland1996
Artist's Palette

Auf einem schmalen Steg kann man diese Wasserfläche überqueren, in der gelbe und schwarze Schlammlöcher brodeln.

Artist'sPalette,Neuseeland1996
Champagne Pool

Hochperlende Gasbläschen geben diesem Teich seinen Namen. Die leuchtend roten Ablagerungen sind Eisenoxide, also Rost.

ChampagnePool,Neuseeland1996
Southern Alps

Die Südinsel ist deutlich weniger besiedelt als der Norden. Dafür gibt es um so mehr Schafe. Ihr Zahl übersteigt die der Neuseeländer um das zwanzigfache.

SouthernAlps,Neuseeland1996
Lake Hawea

Hier im Süden bei Queenstown liegt das Mekka der Bungy Jumper. Von nicht mehr anders genutzten Brücken oder extra errichteten Auslegern springt man in allerhand Schluchten, um sich den Kopf anzufeuchten.

LakeHawea,Neuseeland1996
Milford Sound

Um die 6000 mm Niederschlag im Jahr speisen die vielen Wasserfälle im Fiordland National Park. Wer die mehrtägige Wanderung auf dem Milford Track hierhin unternehmen will, muß sich Monate vorher anmelden, da dies ist der bekannteste Wanderweg des Landes ist.

MilfordSound,Neuseeland1996
Mitre Peak

Bis zu einer Höhe von 1692 m steigt der wie eine Mitra geformte Berg steil aus dem Milford Sound auf. Der 15 km lange Fjord kann mit Ausflugsbooten befahren werden: Hauptsächlich von Busladungen japanischer Touristen, die in diese abgelegene Gegend einfallen.

MitrePeak,Neuseeland1996

Alle Bilder können durch Anklicken auf 1280x1024 vergrößert werden.

Bermuda 1995   andere Ziele   Links